Das Autorenteam

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die Autorinnen „hinter“ der ABC-Lernlandschaft vor:

 

Erika Brinkmann ist Professorin für deutsche Sprache, Literatur und Didaktik sowie Dekanin an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd. In der Lehre und in zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen kommt es ihr besonders auf die Verbindung von Theorie und Praxis an. Der  Spracherfahrungsansatz und die Öffnung des Unterrichts sind zentrale Aspekte in ihrer fachlichen Arbeit. Nach ihrem Abitur auf dem zweiten Bildungsweg in Freiburg absolvierte sie ihr Lehramtsstudium für die Primarstufe an der Universität Bremen mit den Lernbereichen Sprache und Ästhetische Erziehung (Kunst/Musik/Sport) und anschließend ihr Referendariat in Niedersachsen, wo sie dann eine erste Klasse unterrichtete. Gemeinsam mit Hans Brügelmann und anderen gründete sie 1987 die Lernwerkstatt „Büffelstübchen“ in Stuhr und anschließend eine zweite in Weyhe, in der sie viele Erfahrungen im Umgang und in der Förderung von Kindern mit Lernschwierigkeiten sammelte.

Von 1993 bis 2000 arbeitete Erika Brinkmann im Bereich Grundschulpädagogik an der Universität Siegen, dort baute sie mit Albrecht Bohnenkamp u. a. die Lernwerkstatt OASE und das "Kindernetcafé" im Projekt „Didaktische Entwicklungs- und Prüfstelle für Lernsoftware“ auf. 1997 promovierte Erika Brinkmann mit dem Thema „Rechtschreibgeschichten“ im Projekt „Mikroanalysen zur Rechtschreibentwicklung“ an der Universität Bremen. Seit 2000 arbeitet sie an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, wo sie den Aufbau der „Lese- und Schreibwerkstatt SCRIPTORIUM“ an der Klösterleschule initiiert hat, in der Studierende lernen, Kinder zum Lesen und Schreiben herauszufordern und in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Seit 2011 ist Erika Brinkmann Landesvorsitzende des Grundschulverbands in Baden-Württemberg.

 

Nina Bode-Kirchhoff ist Grundschullehrerin in einer Ganztagsschule in Bremen. Nach ihrem Abitur in Niedersachsen (1996) hat sie bis 2002 an der Universität Bremen studiert (Lehramt Primarstufe mit den Lernbereichen Deutsch und Ästhetik/ Schwerpunkt Sport) und sich während dieser Zeit im studentischen Team der Grundschulwerkstatt der Universität engagiert. Von 2003 bis 2005 war sie Referendarin an der Grundschule in Rablinghausen/ Bremen, wo sie u. a. am Aufbau einer Schulbücherei mitgewirkt hat.

Seit Anfang 2007 ist sie Mitglied des Landesvorstands Bremen des Grundschulverbands (2007 – 2010). Zurzeit arbeitet sie als Klassenlehrerin in einer inklusiven Ganztagsschule in Bremen, in der 70-80% der Kinder einen Migrationshintergrund haben. Ihr Unterricht orientiert sich am Spracherfahrungsansatz. In diesem Rahmen hat sie ihre Beiträge für die ABC-Lernlandschaft entwickelt und erste Elemente praktisch erprobt.